Orgelbau-Förderverein

Am 20.3.2001 gründeten 28 Gemeindemitglieder den Orgelbau-Förderverein für die Pfarrkirche St. Marien.

Als Mitglieder des Vorstandes wurden gewählt:

Vorsitzender: Franz-Josef Gierse
stellvertretender Vorsitzender: Engelbert Eggner
Kassierer: Horst Fietzek
Kassenprüfer: Heinz Hegenberg, Hans Wigge
1. Beisitzer: Wilhelm Schwippe
2. Beisitzer: Arnold Rameil
geborene Mitglieder: der jeweilige Pfarrer, der hauptamtliche Organist

07neueorgel

Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, Geldmittel für den Erwerb und die Instandhaltung einer neuen Orgel für die Pfarrkirche zu beschaffen. Der Kauf einer neuen Orgel ist unumgänglich notwendig. In ihrer über 150jährigen Geschichte hat die Marien-Kirche zu keinem Zeitpunkt eine auf sie abgestimmte Orgel 6.9 Orgelbesessen. Auch die heutige Orgel -es ist die fünfte seit 1898- wurde 1966 aus verschiedenen gebrauchten Teilen zusammengesetzt, die ihrerseits ein unterschiedliches Alter aufweisen und vom Orgelhauer nur mit Mühe aufeinander abgestimmt werden konnten. Dies hat dazu geführt, dass die jetzige Orgel frühzeitig unzuverlässig geworden ist. Die dauernd notwendigen Reparaturen ziehen einen erheblichen finanziellen Aufwand nach sich, ohne dass eine dauerhafte Besserung gewährleistet wäre. Die Gelder für die Reparaturen müssen gleichsam in ein Fass ohne Boden geworfen werden. Nach dem Urteil der zuständigen Orgelsachverständigen des Erzbistums müsste die Orgel eher heute als morgen ausrangiert werden. Es ist daher ein dringendes Gebot, eine neue Orgel zu bestellen. Ein Grundsatzbeschluss dazu ist noch von Pfarrer Falkenhahn herbeigeführt worden.
Für die Bereitstellung der Gelder dazu bedarf der Orgelbau-Verein der Unterstützung durch die gesamte Gemeinde. Der Vorstand bittet deshalb alle Gemeindemitglieder herzlich, dem Verein beizutreten oder ihn durch Spenden zu unterstützen. Er tut dies in der Gewissheit, dass die geistliche Dimension Kirchenmusik ein unaufgebbarer Bestandteil der Liturgie ist. Die Liturgie ihrerseits stiftet zu wesentlichen Teilen die Gemeinde. Ohne regelmäßige liturgische Feiern könnten alle anderen wichtigen Dienste der Gemeinde nicht mehr lange existieren.
Der Jahresbeitrag für den Verein beträgt 30€ für Spenden sind nach oben keine Grenzen gesetzt. Beitrittsformulare sind im Pfarrbüro erhältlich; Spendenquittungen werden jeweils zum Jahresende ausgestellt.

www.marienorgel-witten.de

6_logo_marienorgelKonto des Vereins:
Stadtsparkasse Witten
Kto.-Nr.: 646 091
BLZ: 452 500 35