DJK TuS Ruhrtal Witten 1919 e.V.

Ein Verein stellt sich vor

Wappen_RuhrtalWitten_90Im Jahre 1919 wurde ein Sportverein aus den sportlichen Abteilungen anderer christlicher Vereine gebildet, den man „TuS Ruhrtal“ nannte. Als im Jahre 1920 die „Deutsche Jugendkraft (DJK)“ als „Verband für Leibesübungen in katholischen Vereinen“ gegründet wurde, trat auch „TuS Ruhrtal“ diesem Verband bei und hieß von nun an „DJK TuS Ruhrtal Witten“. Heute haben wir in unseren Reihen Mitglieder aus den unterschiedlichsten Glaubensrichtungen. Ein Zeichen dafür, das der Vereinssport über alle Grenzen hinaus die Menschen verbindet.
Gleich nach dieser Gründung wurden unter recht primitiven Verhältnissen verschiedene Sportarten gepflegt: Leichtathletik und Turnen, Schlagball und Faustball, Fußball und Handball und sogar Schwimmen erhielten eigene Abteilungen. In den Jahren 1924-1934 wurden die Bedingungen für die sportlichen Betätigungen stetig verbessert. So wurde in diesen Jahren das dem Verein von der Stadtverwaltung zur Verfügung gestellte Gelände an der Pferdebachstraße in zweimaligen Anlauf in eine mustergültige Sportanlage verwandelt und zwar durch die Eigenarbeit der Mitglieder. Es entstand ein „kleines Stadion“, in dem unsere Aktiven überdurchschnittliche Leistungen erzielten, die sie schon damals über Wittens Grenzen hinaus bekannt machten. 1934 wurde die Entwicklung von den nationalsozialistischen Machthabern durch ein Verbot aller DJK Vereine gestoppt.
Die Wiederbegründung der DJK TuS Ruhrtal Witten nach dem Kriege erfolgte am 26. Januar 1947. Das Gemeinschaftswerk der Mitglieder aus den zwanziger und dreißiger Jahren, der Sportplatz an der Pferdebachstraße, war zwischenzeitlich zum Schuttabladeplatz geworden. Nach langwierigen Verhandlungen mit der Stadtverwaltung wurde dem Verein der Platz wieder zugesprochen. Bis der Platz -erneut durch Eigenarbeit der Mitglieder- wieder bespielbar geworden war, konnte der Verein bei der DJK Blau-Weiß Annen, dem FC Witten 1892 und der TG Witten 1848 Gastrecht für Spiele und Training genießen. Im Jahre 2003 musste diese Platzanlage aus, wie wir meinen, nicht nachvollziehbaren Gründen dem Neubau einer Verbindungsstrasse zur Universität Witten/-Herdecke weichen. Für den Sportbetrieb wurde uns seitens der Stadtverwaltung Witten der alte Sportplatz an der oberen Pferdebachstraße zugewiesen. Planmäßig wurde Aufbauarbeit in den Abteilungen Handball, Fußball, Leichtathletik, Turnen und Schwimmen geleistet. Ebenso wurde eine Frauen- und Mädchenabteilung ins Leben gerufen. In den fünfziger und sechziger Jahren wurden die Tischtennis- und Basketballabteilung gegründet, die trotz guter sportlicher Erfolge Mitte der siebziger Jahre aus Mangel an interessierten Mitgliedern ihren sportlichen Betrieb ebenso einstellen mussten wie auch die Leichtathletikabteilung.

Dafür sind nach vielen Bemühungen andere Abteilungen wie Faustball. Gymnastik, Volleyball, Seniorensport, Breitensport (Trimmgruppe), Rehasport, Kendo oder Turnen für Mutter und Kind gegründet worden, in denen auch heute noch wie in der Handball-, Fußball- und Schwimmabteilung gute Möglichkeiten zu sportlichen Betätigungen geboten werden. Dem Verein gehören heute ca. 960 Mitglieder an, wobei es als besonders erfreulich anzusehen ist, dass davon ca. 320 jugendliche unter 18 Jahren alt sind. In der Handball- und Fußballabteilung nehmen wir in sämtlichen Jugendspielklassen mit mindestens einer Mannschaft am Meisterschaftsbetrieb teil, auch wenn wir im Bereich Handball aufgrund Nachwuchsmangel mittlerweile eine Jugendspielgemeinschaft mit dem ETSV Witten gründen mussten. Viele Jugendliche erlernen bei uns das Schwimmen. Die Entwicklung in der Jugendarbeit erfüllt den Verein mit einem gewissen Stolz, denn sie erzeugt ein reges Leben in unserem Verein. Dies ist nur durch die Mitarbeit von vielen ehrenamtlich tätigen Vereinsmitgliedern möglich . Die DJK TuS Ruhrtal Witten ist eine gute Adresse im Wittener Sport und auch weit über Wittens Grenzen hinaus anerkannt, was jedoch nicht ausschließt. dass sich der Verein noch weiter verbessert, um zuversichtlich der sportlichen Zukunft entgegensehen zu können.

Jeder interessierte ist herzlich willkommen und kann jederzeit einmal selbst an einem Probetraining teilnehmen. Alle weiteren Informationen und entsprechende Ansprechpartner finden Sie auf der Vereinshomepage.

DJK TuS Ruhrtal Witten 1919 e.V.

www.djk-ruhrtal-witten.de