Kommunion

„Das ist mein Leib, das ist mein Blut das für Euch und für alle hingegeben wird!“ Lk. 22,19

Das Sakrament der Eucharistie
Die Feier der Erstkommunion, Spendung der Krankenkommunion

Die Eucharistiefeier ist Quelle, Höhepunkt und Ziel allen christlichen Handelns. Immer wieder kommen wir katholischen Christen zusammen, um das größte Geheimnis unseres Glauben zu feiern:Die Gegenwart Jesu in Brot und Wein! In der Eucharistie, was „Danksagung“ bedeutet, wiederholt Christus sein Kreuzesopfer und wir feiern das tiefste Geheimnis unseres Glaubens: Seinen Tod, seine Auferstehung und Wiederkunft!
kommunionAlles, was wir in unserer Gemeinde tun muss aus der Eucharistie kommen und zur Eucharistie führen. Auf dem und von dem Altar schenkt Christus uns seine Kraft. Ein würdiger Empfang dieses allerheiligsten Sakraments der katholischen Kirche setzt eine tiefe Überzeugung und einen tiefen Glauben voraus.
Viele Formen der Eucharistiefeier sind möglich, wobei der Kern stets der gleiche ist: Die sakramentale, liturgische Feier der „Wandlung von Brot und Wein in den Leib und das Blut Christi“. Dies kann in zielgruppenorientierten Messen, wie Familiengottesdiensten, Kinder- und Jugendgottesdiensten, Seniorengottesdiensten geschehen. Der Sonntagsgottesdienst ist aber zunächst die Feier der gesamten Gemeinde, versammelt um den Altar, um Christus im Wort und Sakrament zu begegnen.

Hinweise zur Eucharistie / Erstkommunion und Krankenkommunion in St. Marien Witten

  • Sowohl Sonntags, als auch Werktags feiern wir die Hl. Messe zu verschiedenen Zeiten, sodass für jeden eine Möglichkeit dabei ist, sich Zeit für Gott zu nehmen (die Zeiten entnehmen Sie dem Menu Gottesdienste)
  • Jeden ersten Sonntag im Monat feiern wir um 11.30 Uhr einen Familiengottesdienst (Siehe Menu Familiengottesdienstkreis FaMiGoVo)
  • Die Kinder des dritten Schuljahres werden zu Beginn des neuen Schuljahres angeschrieben. Im Kommunionunterricht in der Schule durch die Priester und in wöchentlichen Gruppenstunden am Nachmittag, durch Katechetinnen begleitet, werden sie durch verschiedene Aktionen auf die Erstbeichte, die wir im Advent feiern und den Empfang der Erstkommunion am weißen Sonntag, den Sonntag nach Ostern vorbereitet.
  • Gemeindemitglieder, die aufgrund von Krankheit, oder Alter nicht mehr zum Gottesdienst in die Kirche kommen können, mögen sich bitte im Pfarrbüro melden. Jeden ersten Freitag im Monat, dem Herz – Jesu Freitag bringen die Priester unserer Gemeinde das Sakrament der Eucharistie zu Ihnen nach Hause.